top of page
20230213-01-2_edited.png

Wir sind DYNAMIS.

Aus christlich-sozialer Nächstenliebe haben wir als Organisation die Ärmsten der Armen im Blick und starten und fördern seit 1992 nachhaltige Kleinprojekte in Asien und Ostafrika.

Du willst mehr über uns erfahren? Wofür wir brennen, wie wir unsere Überzeugungen voranbringen, woher wir kommen und mit wem wir an einem Strang ziehen?

Jeder Mensch hat das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben. Doch wo es an Grundvoraussetzungen wie Gesundheit, Bildung, sozialer Sicherheit, Glaubensfreiheit oder auch nur der geringsten Unterstützung mangelt, bleibt Selbstbestimmung nichts als ein leeres Wort, ein Traum jenseits jeglicher Lebensrealität.

Unsere Vision

Stell Dir eine Welt vor, in der jedes Kind seine Bildungschancen wahrnehmen kann; eine Welt, in der jeder Kranke ausreichend versorgt wird; eine Welt, in der niemand mehr Hunger leiden muss, weil er sich und seine Familie mit seiner Arbeit ernähren kann, sich jeder in seiner Heimat wohlfühlt und Fremde wie Freunde behandelt werden. (Matth. 25, 35-40)


Wir wollen an einer solchen Welt bauen,

am besten mit dir!

DSC03347.jpg
Unsere Mission
20230215-DSC03783_edited_edited.jpg
DY-Brücke-gelb_edited.png

Unsere Mission

Sehen & Handeln


Wir fördern lokale Hilfsprojekte und unterstützen so nachhaltig Menschen am Rande der Gesellschaft, speziell Kinder und Familien, in Bildung, Gesundheit, Business und Glaube, um ihnen ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben in Verantwortung für sich und andere zu ermöglichen.

Dies tun wir durch Finanzen, Beratung und Coaching unserer lokalen Partner, sowie durch praktische Einsätze vor Ort.

Unsere Werte

Wir stehen fest an der Seite unserer Partner vor Ort. Gemeinsam arbeiten wir daran unserer Vision Schritt für Schritt näherkommen, in wertschätzendem und respektvollem Miteinander, auf Augenhöhe, in gegenseitig bereicherndem Austausch und auf der Grundlage christlicher Werte. 
 

Gemeinsam leben wir das Prinzip von Saat und Ernte: Was der Mensch sät, wird er ernten! Gebt, was ihr habt, dann werdet ihr so überreich beschenkt werden, dass ihr gar nicht alles aufnehmen könnt! (Lukas 6,38)
 

Wir handeln unternehmerisch mit Zuversicht! Denn es ist der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man noch nicht sieht. Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt. (Mark 9,23)

20230214-DSC03560.jpg

begegnen

20230213-01-2_edited.png

begeistern

DSC03318.jpg

bewegen

Meilensteine

1994

Die Anfänge von Dynamis.

Bob Lidfors ruft die Hilfsorganisation Kyrthma ins Leben und legt damit den Grundstein für den später daraus hervorgehenden Dynamis e.V. Ursprünglich als Bibelschule gestartet, hat der Amerikaner von Anfang an im Blick, benachteiligte Menschen zu unterstützen.

1996

Internat in Indien - Ein zweites Zuhause

Das Internat in Ganavaram wird von Samuel, unserem damaligen Partner in Indien, gegründet. Die Unterbringung und Bildung der Kinder – überwiegend Mädchen - werden mit Dynamis-Patenschaften finanziert. Derzeit beherbergt das Internat rund 600 Schüler, 350 Mädchen und 250 Jungs. Sie werden zu Krankenschwestern, Laborassistenten oder IT-Technologen ausgebildet.

Image by Clay Banks

Unser Team

Uns ist das andere Ende der Welt nicht zu weit weg. Wir wollen etwas zum Besseren verändern. Sehen und handeln.

leidenschaftlich. nachhaltig. freiwillig.

Mayr23_edited.jpg

Andreas Mayr

1. Vorsitzender

Administration

Entwicklung & Mission 

Kommunikation

Chapel.Team-21.jpg

2. Vorsitzender

Strategie

Gabriel Skibizki

Image by Clay Banks

sehen und handeln.

gemeinsam.

IMG_20231114_142836-min.jpg

Anne Zell

Administration

Bernd.jpg

Bernd Hunger

Entwicklung & Mission

20231110_174204_(1)_edited.jpg

Entwicklung & Mission

Andreas Kosubek

Image by Clay Banks
Chapel.Team-07.jpg

Lisa Kerzel

Kommunikation & Strategie

IMG_E6369_edited.png

Anja Haverkock

Kommunikation

Unsere Partner

Sie sind schwierige Bedingungen gewohnt, stellen sich den unvorhersehbaren Herausforderungen ebenso wie den von langer Hand geplanten, erfüllen neu erlassene, gesetzliche Auflagen, bauen unermüdlich an unserer gemeinsamen Vision und -

sie zählen dabei fest auf unsere Unterstützung.

20180110-Uganda_LMCC.jpg
Emmanuel Rucyaba

LMCC

 

"My passion is church planting and training leaders."

Gemeinsam mit seiner verstorbenen Frau Jane hat Emmanuel 1992 das Life Ministries Christian Centre in Kampala, Uganda gegründet. Dynamis war durch seinen Gründer Bob Lidfors von Anfang an mit dabei.
 
Bis heute hat LMCC zahlreiche christliche Leiter ausgebildet und über 165 neue Kirchen in Ostafrika aufgebaut. In Zusammenarbeit mit Dynamis e.V. wurde ein Krankenhaus und zwei Schulen errichtet, Schulpatenschaften zur Ausbildung von benachteiligten Kindern übernommen und Familien mit eigenen Business-Plänen gefördert. Der Erlös einer Farm mit Ziegen- und Kuhherde unterstützt diese Barmherzigkeitsdienste finanziell.

 

LMCC: Committed to demonstrate Christian Love.

20230811-PHOTO-2020-05-19-05-57-33 2.jpg
Abraham Belayneh

Jinka Boarding House

 

"I have made it my mission to give young people from the Kara tribe the chance of a home and a future beyond discrimination and hardship."

Zusammen mit seiner Frau Tihut setzt Abraham sich in Süd-Äthiopien für benachteiligte Volksstämme ein, besonders für die Kara am Omo-Fluß.

Abraham sieht es als seine Lebensaufgabe, diesen Menschen in allen Bereichen ihres Lebens zu helfen und sie stark zu machen.

2023 02 Dynamis - The Social Project - C
Robin Devadass

The Social Project

 

„I want to shape values in the lives of Indian children!“

Eduard Devadass eröffnete zusammen mit Dynamis-Gründer Bob Lidfors das Waisenhaus Joya Children Home. Die Unterbringung, Betreuung und Förderung der aufgenommenen Kinder wurden vorrangig über Patenschaften finanziert.


Eduards Sohn Robin gab seine Karriere in einem Energiekonzern auf, um das Werk seines Vaters fortzuführen. Heute leitet er in Nagavedu die Organisation "The Social Project", die den Menschen  mit einer Schule dient, die rund 136 Kinder besuchen, die bedürftige Familien betreut und unterstützt und die Werte vermittelt.

 

Wegen seines christlichen Glaubens verbrachte Robin bereits mehrere Wochen im Gefängnis in New Dehli.
 

DSC05602_edited.jpg
Andreas & AnnMarie Kosubek

ComPassion Family

„Um Afrika richtig und bleibend zu verändern, braucht es Afrikaner“

Wir sind mit unseren vier Kindern in Ostafrika unterwegs, um Schlüsselpersonen mit dem Traum ihr Dorf zu verändern, zu finden und zu unterstützen.

2023 02 Dynamis - The Social Project - Chennai 20230215-Little-Lights-Saila-1-2 - AH.jpg
Saila Nemalikanti

REACH Little Lights

 

„Children are a gift that needs to be unpacked!“

Samuel Mpalli gründete aufgrund eines Aufrufs von Billy Grahma zusammen mit Bob Lidfors ein Internat für benachteiligte Kinder in Ganavaram – vor allem für Mädchen, die oft „keinen Wert“ in indischen Familien haben. Er bietet ihnen ein Leben jenseits der Straße, gibt ihnen Ausbildung, Kleidung und Nahrung. Die Kosten dafür werden durch die Übernahme von Patenschaften gedeckt.

Heute verlassen jedes Jahr rund 30 junge Menschen als ausgebildete Krankenschwestern, Laborassistenten oder IT-Assistenten das mittlerweile etwa 600 Kinder umfassende Internat.

 

Seit 2021 leitet Saila Nemalakanti, eine hingebungsvolle und erfahrene Frau aus einer christlichen Gemeinde das Internat.

Image by Liv Bruce
Partnerfamilie Jordanien

Flüchtlingsarbeit Jordanien

"Wir sehen Geflüchtete nie als Projekt, sondern stets als Menschen, denen wir auf Augenhöhe begegnen."

Uns liegt vor allem die internationale Flüchtlingsarbeit am Herzen. 

Nach einem Inlandsengagement für unbegleitete Minderjährige und einem Kurzzeiteinsatz im Libanon bauten wir fünf Jahre lang eine humanitäre Hilfsorganisation am Horn von Afrika, in Djibuti auf. Als wir die Verantwortung in fähige Hände übergeben konnten, beschlossen wir nach Jordanien zu ziehen. Seitdem setzen wir hier unsere Arbeit für Geflüchtete, vorrangig Jemeniten, fort.

Als Christen im Nahen Osten zu arbeiten ist nicht immer einfach. Um die Sicherheit unserer Partnerfamilie nicht zu gefährden, haben wir entschieden, ihre Namen ungenannt zu lassen. 

Image by ål nik

Unsere Unterstützer

Unsere Projekte bringen zementierte Missstände in Bewegung und manchmal versetzen sie tatsächlich für unüberwindbar erachtete Berge. Aber ins Rollen kommen sie nur durch dich!

Danke für dein Vertrauen und für deinen Einsatz! Danke all unseren Einzelunterstützer, allen Organisationen, Vereinen, Schulen, Unternehmen und allen Unerwähnten.


Danke. Wir zählen weiter auf euch!
 

DöTERRA

Healing Hands

Valerio-Acosta

Gebäudeservice Stadelmann

Neudecker & Mann

Finanzdienstleistungen

FCG Sonneberg

Freie Christengemeinde Sonneberg

FAU

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 

Sprachenzentrum

Dr. Gunter Lorenz

Alle Hände rein

Lass uns etwas Bedeutsames tun, etwas richtig Gutes.
Hier und heute.

bottom of page